Erfolgsmessung von Wikis und Blogs mit Google Analytics

Autor on 27. Oktober 2010 in Fachliteratur, IT-Konzept

Jeder, der einen Blog oder ein Wiki aufbaut und betreibt, möchte natürlich wissen, wie erfolgreich sein Angebot ist, oder noch besser, den notwendigen Handlungsbedarf zur erforderlichen Zielerreichung ermitteln. Dazu werden typischerweise 2 Vorgehen angewandt. Das eine Vorgehen ist die Auswertung der Log-Files des eigenen Webservers, also aller aufgezeichneter Informationen zu den Webseitenaufrufen. Die andere Methode ist das sogenannte Page Tagging. Hierbeit überträgt die aufgerufene Webseite ein kleines Programm / Script in Form eines Cookies auf den Rechner des Abrufenden. Dieses Script ermittelt dann für den Wiki-/Blog-Betreiber wertvolle Informationen und sendet diese an einen Analyse-Server eines Dienstleisters. Die zweite Methode hat sich durchgesetzt, da sie schneller, präziser und umfangreicher ist. Der bekannteste Vertreter dieses Ansatzes ist Google Analytics, ein kostenfreier Service von Google. Der Google-Auswertungsmechanismus wird bei vielen Wikis und Blogs als Erweiterungs-Plugin angeboten, so dass die Installation und Nutzung sehr einfach erfolgen kann.

Die Auswertemechanismen sind vielfältig und können individuell angepasst in einem Dashboard beobachtet werden. Zu den Standardberichten gehören:

  • die Webseitenaufrufe pro Tag,
  • die Zahl der aufgerufenen Seiten pro Besuch,
  • die Absprungseiten,
  • die beliebtesten Seiten und Themen,
  • die geografische Herkunft des Suchenden oder
  • der Anteil an neuen Besuchern.

Das Tool erlaubt die Festlegung von Zielwerten und das Messen des Erreichens. Demgemäß kann man die Akzeptanz des Wikis oder Blogs erkennen und noch interessanter, Themenfelder und deren Entwicklung gezielt analysieren.

Die Schlussfolgerungen zeigen dann die Attraktivität der angebotenen Informationen und Produkte oder den inhaltlichen Ergänzungsbedarf. Andererseits kann man auch den Handlungsbedarf zur notwendigen Werbung für sein Wiki oder Blog erkennen.
Google Analytics ist ein nachvollziehbares und auch mächtiges Instrument. Für denjenigen, der alle Möglichkeiten von Google Analytics ausschöpfen will, empfiehlt sich folgendes Buch:

Zielgruppe: Marketing-/Web-Spezialisten
Schwerpunkt: Internetanalysen/Reporting

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on FacebookEmail this to someone

Tags: , ,

Abonnieren

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, das nutzen Sie den RSS-Feed oder den monatlichen Newsletter

Subscribe via RSS Feed

.

Top