Wikispaces: anwenderfreundliches und robustes Cloud-Wiki

Autor on 14. August 2011 in Wiki-Lösungen

Wikispaces gehört zu den etablierten und erfolgreichen Wikis, die als
Software-as-a-Solution Lösungen aus der Cloud kommen. Das erst 2005 in Kalifornien gestartete Unternehmen verfügt über eine starke Basis im pädagogischen Umfeld. Es gewinnt in den letzten Jahren konsequent Kunden sowie Anwender aus allen Bereichen hinzu.
Wikispaces ist primär fokussiert auf Wiki-Funktionen und verzichtet auf eine stärkere eigene Integration in Social Media wie z.B. Social Text oder Jive bzw. in die Office-Welt wie Confluence (hosted) oder Zoho. Das, was Wikispaces als Wiki bietet, ist sehr gefällig, da von der Benutzerfreundlichkeit, vom Design oder der Robustheit kaum Wünsche offen bleiben.
Wie bei Cloud-Lösungen üblich, braucht der Anwender sich keine Sorgen über die IT-Themen der Installation, Upgrades oder Server zu machen, dieses löst Wikispaces für ihn und die Kosten hängen ausschließlich von der Zahl der aktiven Nutzer ab.
Die Wiki-Einrichtung erfolgt einfach. Interessant für Unternehmen ist die Möglichkeit eigene Templates / Themes einbringen zu können. Der Editor ist kompakt aufgebaut und enthält trotzdem alle gängigen Funktionen. Das Widget- / Makro-Management basiert im wesentlichen auf der Einbindung von bekannten Webservices zu Videos, Dokumenten, Kalender, Bilder-Galerien sowie auf Wikispaces-Funktionen wie Liste der Wiki-Seiten, Seitenhistorie oder TagCloud. Schön gelöst ist die Bearbeitung der Navigationsleiste, die wie eine Wiki-Seite editiert und auch mit Widget-Funktionen versehen werden kann. Eine Schwäche, zumindestens für einen Teil der Anwender, ist das Fehlen eines hierarchischen Seitenkonzeptes mit Unterseiten, so dass die Gliederung in der Seitennavigation manuell zu erstellen ist und auf eine Ebene beschränkt bleibt.
Ansonsten ist das Management von Seiten hinsichtlich der Zugriffsrechte, Löschen / Umbenennen, Seitenversionen und Abgleich, Taggen, Diskussion oder Benachrichtigung über Veränderungen vollständig.

WikiSpacesAnwendung

Für das schnellere und bessere Verständnis von Wikispaces gibt es eine Reihe an YouTubes, die, da häufig aus dem Bildungsbereich, didaktisch recht gut aufgebaut sind. Wikispaces selbst bietet einen Blog zum Produkt und zu Beispielen von Anwendern. Für den fortgeschrittenen User ist das Forum mit rund 8000 Anfragen und vielen Antworten attraktiv.
Der Preis für das Wiki hängt von der Art der Nutzung ab. Für ein Unternehmenswiki mit 100 Nutzern und aller Funktionen wie Single-Sign-on liegt der Aufwand bei 1.000 $ im Jahr. Wer Lust zu testen hat, kann entweder in einem halboffenen Wiki oder mit einem 30-Tagetest kostenfrei loslegen (siehe unter Preis).

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on FacebookEmail this to someone

Tags:

Abonnieren

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, das nutzen Sie den RSS-Feed oder den monatlichen Newsletter

Subscribe via RSS Feed

.

Top