Effektives Produktmanagement mit Enterprise 2.0

Autor on 20. September 2011 in Produktmanagement, Wiki-Anwendungen mit 1 Kommentar

Das erfolgreiche Produktmanagement erfordert, das Nutzen der Marktchancen, das Beherrschen des vorhandenen Wissen im Unternehmen, das konsequente Vorantreiben der Produktentwicklungen und die professionelle Begleitung der Produkte in der Vermarktung. Für all dieses bietet Enterprise 2.0 die richtigen Tools und Philosophien.


1. Wikis
Wikis eignen sich hervorragend, um Märkte/Wettbewerber/Technologien zu beobachten und im Unternehmen gemeinsam zu analysieren. Die Kombination mit Google Alerts / Trends, Twitter, Social Bookmarking, Tagging,  IFrames, spezifischen Portalen und nicht zu vergessen dem Wissen vieler Kollegen beschleunigt die Analysen und hält das Produktmanagement up-to-date.
Die zweite herausragende Fähigkeit von Wikis ist die Eignung als Support-Funktion für den Vertrieb und Service. Richtig genutzt kommt das Wissen vom Produkt sowie seiner Funktionalität mit den Wissen der Kollegen aus den operativen Einheiten zusammen und schafft so den schnellen, erfolgreichen Vermarktungserfolg.

2. Blogs
Blogs im Produktmanagement eignen sich insbesondere zur Marktvorbereitung intern und extern. Die Kollegen oder Kunden erfahren frühzeitig, was auf sie zukommt und können sich sukzessive auf die Vermarktung vorbereiten. Eine ähnliche Funktion hat der Experten-Blog mit dem sich Kompetenz zu Fachthemen zeigen und verbreiten lässt. Nicht uninteressant sind Blogs auch, um Schlüsselprojekte zu begleiten und das Team über den aktuellen Status zu informieren und Feedback-Schleifen zu bieten.

3. Microblogs
Die transparente, zeitgleiche und direkte Kommunikation im Team ist der Riesenvorteil gegenüber Email-Lösungen. Jeder sieht die Kommunikation von jedem Eingebundenen. Braucht man einen Rat oder Meinung, dann kann unmittelbar auf alle Kollegen zugegriffen werden. Deshalb sagen Experten auch voraus, dass Microblogging Email in wenigen Jahren vielen Bereichen abgelöst haben wird.

4. Communities/Foren
Communities/Foren stellen eine Plattform für die Kommunikation zu operativen Fragen dar. Additiven Charme bieten Foren als Quelle für neue Produktideen oder als Community zum Test der neuen Produkte.

Nicht jede der Anwendung erfordert ein eigenes Tool, da häufig durch Anpassung der Lösungen mehrere Funktionen wie Wiki und Blog oder Wiki und Forum möglich werden. Für einen Produktmanager ist der Einstieg in die Enterprise 2.0-Welt über Wikis ideal, da er so seine Kernkompetenzen ausbauen kann, sein Umfeld im Sinne Geben und Nehmen einbindet und so Geschäftsbeiträge leistet, die mit klassischen Mitteln nicht mehr möglich sind. Allerdings erfordert die Einführung von Enterprise 2.0 mehr als Technik. Teamorientierung, eine sich öffnende Unternehmenskultur und Bereitschaft zu investieren (insbesondere Zeit) sind wichtige Voraussetzungen für den Erfolg.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on FacebookEmail this to someone

Tags: , ,

Abonnieren

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, das nutzen Sie den RSS-Feed oder den monatlichen Newsletter

Subscribe via RSS Feed

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top